Kamerun

75 Tote und rund 600 Verletzte nach schwerem Zugunglück

Jaunde.  Bei einem schweren Zugunglück in Kamerun sind Medienberichten zufolge mindestens 75 Menschen ums Leben gekommen. Außerdem seien rund 600 Passagiere verletzt worden, meldete der Sender Radio France Internationale (RFI) aus dem zentralafrikanischen Land. Veraltete Schienen könnten die Ursache für das Unglück gewesen sein, das sich 120 Kilometer von der Hauptstadt Jaunde entfernt ereignete.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen