mexiko

Anträge gegen Auslieferung von „El Chapo“ abgewiesen

Mexiko-Stadt. Die Auslieferung des mexikanischen Drogenbosses Joaquín „El Chapo“ Guzmán an die USA ist einen Schritt näher gerückt. Ein mexikanischer Bundesrichter lehnte Anträge der Anwälte Guzmáns auf einstweilige Verfügungen ab. Dem Chef des Sinaola-Kartells bleibt aber noch eine weitere Berufungsinstanz. Die mexikanische Regierung will „El Chapo“ Anfang kommenden Jahres an die USA ausliefern.