Ausbruch

Löwen in Leipziger Zoo ausgebrochen – Ein Tier erschossen

Im Zoo Leipzig sind am Donnerstag zwei Löwen aus dem Gehege entkommen. Eines der Tiere musste getötet werden.

Der Leipziger Zoo ist wegen ausgebrochener Löwen evakuiert worden (Archivfoto).

Der Leipziger Zoo ist wegen ausgebrochener Löwen evakuiert worden (Archivfoto).

Foto: imago stock&people / imago/HOFER

Leipzig.  Der Leipziger Zoo ist am Donnerstag evakuiert worden, weil Löwen ausgebrochen sind. Das bestätigte ein Sprecher der Leipziger Polizei. Eine Sprecherin des Zoos sagte, die beiden Löwen Majo und Motshegetsi hätten aus noch ungeklärter Ursache ihr Gehege verlassen können.

Eines der beiden Tiere ist darauf erschossen worden. Versuche, das Tier zu betäuben, waren zuvor nicht erfolgreich. Der zweite Löwe sei zuvor in sein Gehege zurückgedrängt worden, sagte Zoo-Direktor Jörg Junhold.

Die Tiere waren sehr verängstigt

Die beiden jungen Löwen waren am Morgen aus ihrem Freigehege entkommen. Wie das passieren konnte, sei noch unklar, sagte Junhold am Mittag. Eine Gefahr für Besucher habe nicht bestanden, weil der Zoo noch nicht geöffnet hatte.

Beide Tiere seien nach dem Ausbruch sehr verängstigt gewesen und hätten sich in ein Gebüsch auf dem Zoo-Gelände zurückgezogen. Der eine Löwe habe mit einem Zaun in das Gehege zurückgedrängt werden können. Das zweite Tier sollte unter Narkose gesetzt werden. Dabei sei aber wohl Unruhe entstanden, so dass der Löwe erschossen wurde. „In dem Fall geht die menschliche Sicherheit vor“, sagte Junhold.

Löwen können Zoo nicht verlassen

Die Polizei war eingeschaltet. Von dort hieß es: „Es ist nur eine Vorwarnung des Zoos an uns, wir gehen da nicht rein.“ Die Beamten ließen sich aber zu einem scherzhaften Tweet hinreißen:

Die Löwen hätten das Gelände des Zoos nicht verlassen können, deshalb habe außerhalb des Zoos keine Gefahr bestanden. Die Erwartung der Polizei nach der Meldung: „Wir gehen davon aus, dass die Löwen wieder eingefangen werden können. Aber das kann dauern.“

Löwen erst seit wenigen Wochen im Zoo

Im Zoo waren seit wenigen Tagen zwei Junglöwen auf dem Außengelände zu beobachten, die der Zoo im August vom Zoo Basel erhalten hatte. Der Tierpark hatte berichtet, die Eingewöhnung der Tiere laufe gut.

Mit ausgebrochenen Löwen hat Leipzig schlechte Erfahrungen gesammelt – die liegen allerdings mehr als 100 Jahre zurück. 1913 hatten Polizisten sechs Löwen eines Zirkus erschossen. Sie hatten sich befreien können, als ihr von Pferden gezogener Transportwagen von einer Tram erfasst wurde. Der Kutscher saß derweil in einer Kneipe, wie die „LVZ“ berichtete. (law)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen