Reifenberg

Biblische Plage in pfälzischer Kirche

Reifenberg. So voll war die Kirche von Reifenberg in der Südwestpfalz wohl noch nie. Dass die Gemeinde ziemlich unglücklich über die plötzliche Auslastung des Gotteshauses ist, liegt in der Natur der Besucher begründet: Es sind Insekten. Eine Fliegenplage hält das Dörfchen in Atem. Die Tierchen haben sich zu Tausenden auf Bänken, Altar und Orgel niedergelassen, sie verfangen sich sogar in den Haaren der Kirchgänger. In Reifenberg, einem Ort mit 800 Einwohnern, haben sie keine Erklärung für die mysteriöse Naturerscheinung. „So etwas habe ich noch nicht erlebt, es ist mir ein absolutes Rätsel“, sagt Michaela Hüther, die Bürgermeisterin. Sie und ihr Mann müssen regelmäßig Fliegenleichen zusammenkehren. Sind Fliegen nicht eine der zehn Plagen, von denen im Alten Testament die Rede ist? In Reifenberg haben sie keine Angst: Heute soll ein Kammerjäger kommen.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos