Polizeieinsatz

17-jähriger Flüchtling fährt auf Zugdach nach Deutschland

Um nach Deutschland zu kommen, hat sich ein minderjähriger Asylbewerber in Lebensgefahr gebracht. Er fuhr auf einem Güterzug mit.

Ein minderjähriger Flüchtling ist stundenlang auf dem Dach eines Güterzuges mitgefahren (Symbolbild).

Ein minderjähriger Flüchtling ist stundenlang auf dem Dach eines Güterzuges mitgefahren (Symbolbild).

Foto: imago stock&people / imago/CHROMORANGE

Fischbach am Inn.  Ein minderjähriger Flüchtling aus Pakistan ist mehrere Stunden auf dem Dach eines Güterzuges von Österreich nach Deutschland mitgefahren. Wie die Bundespolizei mitteilte, entdeckte am Sonntagmorgen ein Lokführer den jungen Mann auf dem Dach eines entgegenkommenden Güterzuges zwischen Kufstein und Rosenheim.

Die Notfallleitstelle der Bahn sperrte die betroffene Strecke und ließ den Zug stoppen. Der 17-Jährige wurde schließlich unter einem Waggon unverletzt von Beamten gefunden.

Laut Polizei hatte er sich zunächst einige Tage alleine im italienisch-österreichischen Grenzgebiet aufgehalten und war schließlich mehrere Stunden auf dem Zug Richtung Deutschland gefahren – wo er aufgestiegen ist, konnte er nicht sagen. Der junge Mann wurde dem Jugendamt übergeben. (dpa)