Mode

Joops „Wunderkind“ wechselt von Paris nach Mailand

Erstmals wird der 71-Jährige Wolfgang Joop eine seiner Frühjahrs- und Sommerkollektionen im Programm der Mailänder Fashion Week zeigen.

„Wunderkind“ - das Label des Potsdamer Modedesigners Wolfgang Joop (71) - wechselt von Paris nach Mailand. Erstmals wird der 71-Jährige eine seiner Frühjahrs- und Sommerkollektionen im Programm der Mailänder Fashion Week zeigen. „Wir werden am Mittwoch die Woche offiziell mit der Wunderkind-Show sogar eröffnen. Das ist für mich eine ganz besondere Ehre“, sagte Joop am Samstag der Deutschen Presse-Agentur.

Der Schritt von Paris nach Mailand sei folgerichtig für ihn. „All unsere Stoffe kommen aus Italien, weil unsere Lieferanten dort ansässig sind.“ Für das Frühjahr und den Sommer 2017 hat Joop neben 48 Damen-Looks auch acht Männer-Looks im Programm. „Ich habe mich vom Bild des Malers Diego Velázquez 'Infanta Margarita' inspirieren lassen“, erklärte Joop. Alles sei sehr romantisch und feminin. Seine Männer-Mode lehne sich am eleganten Sapeur-Stil, einem Dandy-Look, an.