Leichenfund

Arbeiter entdecken Babyleiche in Altkleider-Container

Arbeiter in Niedersachsen haben eine Baby-Leiche gefunden. Von der Mutter fehlt jede Spur. Die Polizei bittet deshalb um Mithilfe.

Die Polizei fahndet nach der Mutter des Babys, das tot in einem Altkleider-Container gefunden wurde.

Die Polizei fahndet nach der Mutter des Babys, das tot in einem Altkleider-Container gefunden wurde.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Lehre.  Die Leiche eines neugeborenen Jungen haben Arbeiter in einem Altkleider-Container in Niedersachsen entdeckt. Bei der routinemäßigen Leerung hätten die Arbeiter am Dienstagmorgen in Lehre zwischen Braunschweig und Wolfsburg das tote Baby gefunden, teilte die Polizei mit.

Eine 25-köpfige Mordkommission nahm die Ermittlungen und die Befragung von Anliegern und möglichen Zeugen im Ortsteil Wendhausen auf. Der Container liegt nur einige hundert Meter von einer Abfahrt der Autobahn 2 zwischen Braunschweig und Magdeburg entfernt.

Fahnder appellieren an Mutter

Die Fahnder appellierten an die Mutter, sich zu melden. Eine Obduktion habe bislang keine eindeutigen Ergebnisse zur Todesursache geliefert. Nun seien weitere zeitaufwendige Untersuchungen nötig. Die leibliche Mutter könnte dazu beitragen, die Todesumstände aufzuklären und so das Baby auch möglichst schnell zu beerdigen. (dpa)