Washington

Donald Trump eröffnet Schlosshotel

Washington.  Wenn sein persönliches Märchen wahr wird, regiert Präsidentschaftskandidat Donald Trump bald die USA. Ein eigenes Schloss in der Hauptstadt Washington hat er schon – am Montag eröffnete das „Trump International Hotel“. Das Gebäude von 1899 mit seiner historisierenden Schlossoptik diente früher als Hauptpostamt und liegt an der Pennsylvania Avenue, die das Kapitol mit dem Weißen Haus verbindet. Der 96 Meter hohe Uhrenturm ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Zwei Jahre hat Trump es zum Luxushotel ausbauen lassen. Der Bau gehört allerdings immer noch der Regierung. Medienberichten zufolge hat Trump ihn zusammen mit seiner Tochter Ivanka für rund drei Millionen im Jahr gemietet. „Wir hatten einen richtig guten Plan“, erklärte Trump, wieso sie den Zuschlag bekommen hätten. Das Hotel hat 263 Zimmer sowie einen Ballsaal und ist ausgestattet mit Kristallleuchtern, Gold und Marmor. Es soll die größte Suite Washingtons besitzen. Die Zimmerpreise starten bei 895 Dollar. Der Symbolwert für Trump ist unermesslich: Das Weiße Haus liegt ganz in der Nähe. Die Eröffnungsfeier soll im Oktober nachgeholt werden.