tragisch

Amy Schumer trauerte nach Amoklauf während ihres Films

Amy Schumer (35) fühlt sich für das „Trainwreck“-Shooting verantwortlich. Die Schauspielerin erklärte jetzt in einem Interview, sie sehe es als ihre Schuld an, dass bei einer Vorführung ihres Films „Trainwreck“ im Juli 2015 zwei Menschen starben. Der 59-jährige John Russel Houser stürmte damals ein Kino im US-Bundesstaat Louisiana, eröffnete das Feuer. Zwei Frauen starben. „Natürlich siehst du da eine Verbindung zu dir, das hat mich fertiggemacht“, sagt Schumer.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen