Verkehrskontrolle

Polizist verfolgt mit Kinderfahrrad berauschten Mofa-Fahrer

Ein 27-Jähriger will vor einer Verkehrskontrolle flüchten. Seinen Plan durchkreuzt aber ein sportlicher Polizeibeamter auf zwei Rädern.

Mit dem Auto kam die Polizei in Bamberg nicht weiter. Also stieg ein Beamter auf ein anderes Verkehrsmittel um.

Mit dem Auto kam die Polizei in Bamberg nicht weiter. Also stieg ein Beamter auf ein anderes Verkehrsmittel um.

Foto: no_limit_pictures / iStock

Bamberg.  In Bamberg hat sich am Dienstag eine ungewöhnliche Verfolgungsjagd ereignet. Ein Polizist nahm die Verfolgung eines Flüchtigen auf – mit einem Kinderfahrrad.

Wie die Polizei mitteilte, hatte die Verfolgungsjagd mit einer Verkehrskontrolle begonnen. Ein 27-jähriger Mofa-Fahrer wollte jedoch nicht anhalten und floh vor der Polizei. An einer Kleingartenanlage kamen die Beamten mit ihrem Streifenwagen nicht weiter, also schnappte sich einer der Beamten das nicht abgeschlossene Rad.

Mit dem Kinderfahrrad wurde der Verfolger eingeholt

So jagte er dem Mofa-Fahrer hinterher und konnte den Flüchtigen schließlich stoppen. Bei der Kontrolle des 27-Jährigen stellte sich heraus, dass dieser unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand und gar keine Fahrerlaubnis für das Mofa besaß. Im Rucksack des Mannes fanden die Beamten weitere Drogen.

Sein „Einsatzfahrzeug“ brachte der Beamte nach der erfolgreichen Verfolgung selbstverständlich noch zurück. (dpa)