Notruf

Junge ärgert sich über Kindergarten-Kumpel und ruft Polizei

Ein Junge hat dreimal den Polizei-Notruf gewählt – um sich über ein anderes Kind zu beschweren.

Ein Junge hat dreimal den Polizei-Notruf gewählt – um sich über ein anderes Kind zu beschweren.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Sich von seinem Kindergarten-Kumpel ärgern lassen? Das wollte ein Sechsjähriger in Erfurt nicht länger. Er alarmierte die Polizei.

Erfurt.  Weil er von einem Spielkameraden aus dem Kindergarten geärgert wurde, hat ein sechs Jahre alter Junge aus Erfurt den Polizei-Notruf gewählt. Der Knirps habe am Sonntagmorgen gleich dreimal angerufen, teilte die Polizei mit. Er bat die Beamten, sich des Falles anzunehmen.

Polizisten schauten daraufhin bei der Wohnung des Kindes vorbei. Der Kleine stritt die Anrufe zunächst ab, gab sie dann aber sichtlich beschämt vor seiner Mutter zu. Laut Polizei löst sich der Streit zwischen den Kindern bald von selbst – der Störenfried verlässt „den Kindergarten, um in die Schule zu gehen“, hieß es. (dpa/epd)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos