Großbrand

Hunderte Autos fangen bei Musik-Festival in Portugal Feuer

Ein Löschflugzeug überfliegt den Parkplatz mit Hunderten brennenden Autos beim Festival „Andanças“ in Portugal.

Ein Löschflugzeug überfliegt den Parkplatz mit Hunderten brennenden Autos beim Festival „Andanças“ in Portugal.

Foto: Jose Manuel Costa

Plötzlich flogen Helikopter und Löschflugzeuge über ein Festival in Portugal: Auf dem Gelände hatten sich Flammen rasend ausgebreitet.

Lissabon.  Mehrere tausend Besucher eines Musik- und Tanzfestivals sind in Portugal wegen eines Großbrandes in Sicherheit gebracht worden. Trotz der hohen Teilnehmerzahl sei die Evakuierungsaktion am Mittwochnachmittag in der Gemeinde Castelo de Vide im Osten des Landes nach einer ersten Panik problemlos verlaufen, berichteten Medien unter Berufung auf die zuständigen Behörden. Dieses Video zeigt die brennenden Fahrzeuge:

Mindestens 400 Autos beschädigt

Das Feuer sei beim Festival „Andanças“ aus noch unbekannter Ursache auf einem Parkplatz ausgebrochen. Die Flammen hätten sich schnell ausgebreitet und unter anderem einen Zeltplatz erreicht, hieß es. Verletzte habe es nicht gegeben, aber mindestens 400 Fahrzeuge seien beschädigt worden. Rund 170 Feuerwehrleute hätten die Flammen inzwischen unter Kontrolle gebracht, berichtete der Fernsehsender TVI24. Ein Schwenk über den Parkplatz zeigt Massen grauer Autowracks.

„Andanças“ findet seit 20 Jahren statt und ist eines der wichtigsten Volkstanz-Festivals in Portugal. Dieses Jahr wurden zwischen dem 1. und dem 7. August insgesamt mindestens 40 000 Besucher erwartet. Ob und wann die Veranstaltung fortgesetzt werden kann, wurde zunächst nicht bekannt. (law/dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos