Waffengewalt

Schüsse auf Polizisten in USA – ein Beamter in San Diego tot

Ein Polizist ist tot, ein zweiter schwer verletzt: Die Beamten wurden in den Nacht in San Diego angegriffen. Das Motiv ist unklar.

Die Polizisten hatten ein Auto angehalten und Verstärkung angefordert – ihre Kollegen fanden sie niedergeschossen auf.

Die Polizisten hatten ein Auto angehalten und Verstärkung angefordert – ihre Kollegen fanden sie niedergeschossen auf.

Foto: artolympic / iStock

San Diego.  Im kalifornischen San Diego ist ein Polizist erschossen und ein zweiter durch Schüsse schwer verletzt worden. Wie die Polizei auf Twitter mitteilte, werde er noch operiert.

Nach Angaben der Polizei wurde ein Verdächtiger festgenommen. Nach möglichen weiteren Tätern werde noch gesucht. Bewohner der betroffenen Gegend sollten zu Hause bleiben, hieß es.

Opfer hatten Verstärkung angefordert

Wie der TV-Sender NBC berichtet, hatten die Polizisten, die zu einer Abteilung gehörten, die kriminelle Gangs bekämpft, gegen 23 Uhr (Ortszeit) am Donnerstagabend ein Auto angehalten. Kurze Zeit später hätten sie Unterstützung angefordert. Die Polizisten, die zur Verstärkung kamen, hätten die beiden Kollegen mit Schusswunden aufgefunden.

Der getötete Polizist hatte dem Bericht zufolge mehrere Schusswunden. Das Motiv des Täters war zunächst unklar. Eine NBC-Journalistin postete auf Twitter ein Video vom Tatort:

Hintergründe der Tat sind unklar

In den vergangenen Wochen waren in den USA mehrere Polizisten im Dienst erschossen worden. Die Täter hatten zum Teil als Motiv angegeben, Rache üben zu wollen für die Afro-Amerikaner, die durch Polizeigewalt ums Leben gekommen sind. (moi)