Online-Auktion

Unfall wegen Schneckenschleim: Trabi auf Ebay versteigert

Ein Trabi-Fahrer hatte mit einem kuriosen Unfall bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Nun wechselt DDR-Wagen „Erna“ den Besitzer.

Der Schleim von Dutzenden Nacktschnecken war einem Trabi-Fahrer aus Bielefeld zum Verhängnis geworden (Symbolfoto). Nun hat der Mann den schrottreifen Wagen auf Ebay versteigert.

Der Schleim von Dutzenden Nacktschnecken war einem Trabi-Fahrer aus Bielefeld zum Verhängnis geworden (Symbolfoto). Nun hat der Mann den schrottreifen Wagen auf Ebay versteigert.

Foto: blickwinkel / imago stock&people

Paderborn.  Verhältnismäßig viel Geld für einen schrottreifen Haufen DDR-Geschichte: Für 490,89 Euro hat ein Autofahrer am Donnerstag auf Ebay seinen Trabi verkauft, nachdem dieser mit einem kuriosen Unfall bundesweit für Schlagzeilen gesorgt hatte.

Mit dem Kultwagen aus der ehemaligen DDR war der bisherige Besitzer frühmorgens Ende Juni auf der Autobahn 33 bei Paderborn unterwegs. Was er nicht wusste: Nacktschnecken, die aus der angrenzenden Böschung auf den Beschleunigungsstreifen gekrochen waren, hinterließen einen rutschigen Schleim auf dem Fahrbahnbelag. Der junge Fahrer war schließlich über die Weichtiere gefahren, ins Schleudern geraten und hatte sich mit seinem Kunststoff-Gefährt überschlagen. Der Fahrer blieb unverletzt – der Wagen aber war nicht mehr verkehrstauglich.

Eine solche Schneckenwanderung – ein Polizeisprecher sprach von einer „ganzen Karawane“ – habe man noch nicht erlebt. Die einsetzenden Sonnenstrahlen trockneten schließlich die Straße und bannten die Gefahr.

17 Gebote für den Schnecken-Trabi

„Dieser Trabant verstarb viel zu früh durch eine Schneckenplage“, pries der Ebay-Nutzer „johnnie“ das Auto an und nannte auch einen Namen des treuen Gefährten: Erna. Das Gefährt mit dem Zulassungsjahr 1988 hatte er mit der TÜV-Laufzeit September 2016 angeboten. Am Ende gab es 17 Gebote. Der Sieger schlug wenige Sekunden vor Ablauf der Versteigerung zu. (dpa/br)