Ausraster

Passwort vergessen – Mann randaliert und prügelt Polizisten

Ein Mann aus Siegen ist ausgerastet, weil er das Passwort für ein soziales Netzwerk vergessen hatte. Er verletzte nicht nur Polizisten.

In Siegen hat ein 21-Jähriger in seiner Wohnung gewütet. Die Polizei nahm ihn in Gewahrsam.

In Siegen hat ein 21-Jähriger in seiner Wohnung gewütet. Die Polizei nahm ihn in Gewahrsam.

Foto: imago stock&people / imago/Eibner

Siegen.  Weil er das Passwort für ein soziales Netzwerk vergessen hatte, hat ein 21-Jähriger seine Möbel zertrümmert, einen Nachbarn verprügelt und drei Polizisten verletzt. In der Nacht zu Mittwoch wütete der Mann in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Siegen, wie die Polizei mitteilte.

Als sich ein Nachbar über die Ruhestörung beschwerte, schlug der 21-Jährige ihm ins Gesicht. Er beleidigte und bedrohte die gerufenen Polizisten, die ihn in Gewahrsam nahmen. Da er auf dem Weg zur Wache um sich schlug, trat und spuckte, mussten weitere Beamte und ein größeres Polizeiauto kommen, um den Mann zu bändigen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Widerstandes, Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. (dpa)