Ermittlungen

Mutter führt Polizei zur Leiche ihrer fünfjährigen Tochter

Eine Mutter aus Kaiserslautern hat die Polizei zur Leiche ihrer Tochter geführt. Das fünfjährige Kind war in einem Waldstück begraben.

Eine 35-jährige Frau hat ihre Tochter mit einem Freund im Wald begraben.

Eine 35-jährige Frau hat ihre Tochter mit einem Freund im Wald begraben.

Foto: iStock

Kaiserslautern.  Die Polizei hat in einem Wald in Kaiserslautern die Leiche eines fünfjährigen Mädchens gefunden. Die Mutter des Kindes selbst führte die Beamten am Donnerstag zum Fundort, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Ein Streifenteam hatte am Donnerstag für das Jugendamt die drei Kinder der 35 Jahre alten Frau wegen des Verdachts der Kindesmisshandlung in Obhut nehmen sollen. Dabei trafen sie das fünfjährige Mädchen nicht an. Nach einer eindringlichen Befragung gab die Mutter an, dass das Kind am vergangenen Samstag nach einem Sturz gestorben sei. Der Vorfall habe sich in der Wohnung von Bekannten ereignet. Anschließend habe sie die Leiche wegen der möglichen Unannehmlichkeiten mit dem Jugendamt mit Hilfe eines 30 Jahre alten Bekannten in dem Waldstück vergraben.

Die Leiche sollte am Freitag im rechtsmedizinischen Institut in Mainz obduziert werden. Die Mutter und die beiden Bekannten, denen die Wohnung gehört, wurden festgenommen. Sie sollten ebenfalls am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden. Nähere Angaben zur Todesursache des Mädchens oder einem Tathergang sowie zu Hintergründen seien derzeit nicht möglich, erklärten die Beamten. (dpa)