Abschied

„Ihr seid ausgeladen“ – Mann verfasst eigene Todesanzeige

Hubert Martini war ehrlich und direkt. Vermutlich. Seine ungewöhnliche, selbstverfasste Traueranzeige lässt zumindest darauf schließen.

Hubert Martini aus Trier verstarb am 24. Juni. Mit seine selbst verfassten Traueranzeige sorgt er aber auch posthum noch für Aufsehen.

Hubert Martini aus Trier verstarb am 24. Juni. Mit seine selbst verfassten Traueranzeige sorgt er aber auch posthum noch für Aufsehen.

Foto: imago stock&people

Trier.  „Ich, Hubert Martini, melde mich hiermit vom Leben ab“, so beginnt die wohl ehrlichste Todesanzeige, die es in Deutschland seit langer Zeit zu lesen gab. Ein Mann aus Trier hat den Text vor seinem Ableben kurzerhand selbst geschrieben – und sorgt so noch posthumen für Aufsehen.

Hubert Martini, der 54 Jahre alt wurde, zeigt sich in den Zeilen von seiner ehrlichen und zum Teil schonungslosen Seite. Er macht seiner Frau eine Liebeserklärung, lobt seinen Sohn und die Enkelkinder – und findet am Ende noch sehr deutliche Worte für die ihm offensichtlich ungeliebte Verwandtschaft.

„Den anderen 5 Kindern meiner Eltern und deren Partnern und Nachkommen verbiete ich die Teilnahme an dieser Feier. Ihr seid alle ausgeladen“, heißt es am Ende der in der Regionalzeitung „Trierischer Volksfreund“ erschienenen Traueranzeige. (jei)