Festival

Endlich! Programm auf dem Hurricane läuft wie geplant an

Sie haben die ganze Nacht Wasser abgepumpt: Das Hurricane Festival in Scheeßel kann am Sonntag wie geplant über die Bühnen gehen.

Bad im Matsch statt Bad in der Menge: Das Hurricane leidet in diesem Jahr extrem unter dem Wetter.

Bad im Matsch statt Bad in der Menge: Das Hurricane leidet in diesem Jahr extrem unter dem Wetter.

Foto: Alexander Koerner / Getty Images

Scheeßel.  Das Wetter hat dem Open-Air-Festival Hurricane in diesem Jahr einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Am Sonntag sollen am dritten und letzten Festivaltag die Musikfans aber noch voll auf ihre Kosten kommen.

Unwetter mit viel Regen und Gewitter hatten das Programm bereits am Freitag durcheinandergewirbelt. Am Samstag konnte gar kein Konzert stattfinden. „Liebe Gäste, mit sehr, sehr viel Bedauern, müssen wir Euch mitteilen, dass unser Veranstaltungsgelände die zusätzlichen Wassermassen nicht bewältigen konnte“, hieß es am Samstag in einer Mitteilung des Veranstalters. Viele Besucher machten das Beste aus der Situation.

Feuerwehr und THW haben in der Nacht das Gelände „spielbereit“ gemacht, damit das Programm am dritten und letzten Tag am Sonntag wie geplant stattfinden kann. Und es sieht gut aus.

Nicht nur das Festival-Gelände, auch die Campingplätze waren von Matsch und Pfützen übersät. Einige der rund 75.000 erwarteten Besucher machten sich bereits am Samstag auf den Heimweg. Wenn am Sonntag alles gut geht, stehen die britischen Folkrocker von Mumford & Sons und das Elektro-Kollektiv Deichkind auf der Bühne. In diesem Jahr feiert das Hurricane 20-jähriges Jubiläum. (dpa)