Geschimpft

Rachel Weisz flucht auf Österreichisch

Die britische Schauspielerin Rachel Weisz (46) hat österreichische Flüche parat. Diese habe sie von ihrer Mutter gelernt, sagte die Oscarpreisträgerin („Der ewige Gärtner“) dem Magazin „Gala“. Zu ihrem Repertoire gehören Ausdrücke wie „Jessas, Maria und Josef“ und „Pfui Teufel“. Weisz’ Eltern flohen zur Zeit des Dritten Reichs vor den Nationalsozialisten nach Großbritannien.