brasilien

Soldaten erschießen Jaguar während Olympia-Feier

Manaus. Brasilianische Soldaten haben einen Jaguar erschossen, der Teil einer Feier rund um das olympische Feuer war. Das sieben Jahre alte Tier wurde während der Zeremonie in Manaus an Ketten gehalten, riss sich allerdings los und griff einen Soldaten an. Nach Angaben des Militärs war der Jaguar bei Menschen aufgewachsen und den Umgang gewohnt. Die Tierart ist vom Aussterben bedroht.