Mini-Forscher

Kanzlerin Angela Merkel mixte Limonade mit Kita-Kindern

Hoher Besuch zum „Tag der kleinen Forscher“ in einer Berliner Kita. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mit dem Nachwuchs experimentiert.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zum „Tag der kleinen Forscher“ eine Kita in Berlin besucht.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zum „Tag der kleinen Forscher“ eine Kita in Berlin besucht.

Foto: Carsten Koall / Getty Images

Berlin.  Sprudelt es schon? Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei einem Kita-Besuch in Berlin gemeinsam mit Kindern Limo zusammengemischt und verkostet. Das Experiment mit Wasser, Sirup, Zitronensäure und Natron war eine von mehreren Stationen für Mini-Forscher, an denen Merkel am Dienstag vorbeischaute.

Anlass ihres Besuchs in der Kita im Bezirk Mitte war der „Tag der kleinen Forscher“. Dazu hatte die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ Familien, Kitas und Grundschulen bundesweit aufgerufen. Die Initiative schult Pädagogen darin, Kinder spielerisch an Technik und Naturwissenschaften heranzuführen. Sie feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen.

Zwischen Regenschauern ging es für die Kanzlerin unter anderem auch zu einem Vulkan-Experiment in den Sandkasten, wo sie Zitronensäure kostete – und das Gesicht verzog. Die Kinder zeigten sich von dem hohen Besuch relativ unberührt – viele waren ins Limo-Rühren vertieft. (dpa)