Affe löst landesweiten Stromausfall aus

Ein Affe hat die Lichter in ganz Kenia ausgehen lassen. Das Tier war trotz Sicherheitszäune auf das Dach des Gitaru-Kraftwerks in der Hauptstadt Nairobi geklettert und auf einen Transformator gefallen, bestätigte der Strombetreiber KenGen. Dadurch wurde schließlich das gesamte Kraftwerk lahmgelegt. Über mehrere Stunden war in ganz Kenia kein Strom aus dem Netz zu beziehen. Der Affe ist am Leben und befindet sich in der Obhut der Naturschutzbehörde, ließ KenGen seine Kunden wissen.