Arbeitsunfall

Defekte Rolltreppe fährt wieder an und verschluckt Techniker

Schockmoment für Passanten in einer Einkaufsstraße in China – und für einen Techniker: Der Mann wurde von einer Rolltreppe verschluckt.

Eingeklemmt: Ein Mechaniker ist bei der Reparatur der laufenden Rolltreppe in China verletzt worden.

Eingeklemmt: Ein Mechaniker ist bei der Reparatur der laufenden Rolltreppe in China verletzt worden.

Foto: Cen / action press

Chongqing.  Drama um eine stehen gebliebene Rolltreppe, die sich während der Wartung wieder in Gang setzte: Ein Techniker wurde in der chinesischen Millionenstadt Chongqing von der Rolltreppe verschluckt. Die "Daily Mail" berichtete, dass der Antrieb in letzter Sekunde angehalten werden konnte. Augenblicke später wäre der Mann ins Räderwerk geraten.

Das chinesische Fernsehen CCTV veröffentlichte ein Video von der Befreiung des Mannes, der dabei völlig apathisch wirkte. Hinzugerufene Feuerwehrleute arbeiteten demnach vor Hunderten Schaulustigen, um den Mann zu retten. Er kam mit unklaren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Sender sieht das Verschulden bei dem Techniker, weil er die Stromversorgung nicht getrennt habe.

Erst am Wochenende hatte die chinesische Agentur Xinhua ein Video eines Mannes veröffentlicht, der mit dem Fuß in einer Lücke einer Rolltreppe eingeklemmt wurde. Er erlitt einen Beinbruch. (law)

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.