Abgewendet

Justin Bieber soll Lied-Stück nicht gestohlen haben

Indie-Sängerin Casey Dienel (31) hatte US-Superstar Justin Biebers (22) wegen seines Hits „Sorry“ verklagt, weil eine Lied-Sequenz darin von ihr stammen soll. Jetzt verteidigte der amerikanische DJ und Musikproduzent Skrillex (28) Bieber und veröffentlichte ein Video, mit dem er zeigt, wie die Anfangssequenz zustande kam. „Hier hört ihr eine A-cappella-Version von dem Demo, das Julia Michaels für ‚Sorry‘ aufgenommen hat“, schrieb Skrillex dazu. Dienel, die sich White Hinterland nennt, hatte Bieber und Skrillex verklagt, weil die beiden sich ihrer Meinung nach für „Sorry“ unerlaubterweise an ihrem Song „Ring the Bell“ bedient haben.