Todesfall

Der Schauspieler Alan Young aus „Mr. Ed“ ist gestorben

Im Alter von 96 Jahren ist der Schauspieler Alan Young gestorben. Er war der menschliche Gegenpart zum sprechenden Pferd in „Mr. Ed“.

Berühmt wurde der Schauspieler Alan Young mit der Comedy-Sendung „Mr. Ed“.

Berühmt wurde der Schauspieler Alan Young mit der Comedy-Sendung „Mr. Ed“.

Foto: imago stock&people / imago/ZUMA Press

New York.  Der aus der Pferde-Serie „Mr. Ed“ bekannte Schauspieler Alan Young ist tot. Young sei bereits am Donnerstag im Alter von 96 Jahren in Kalifornien gestorben, berichteten US-Medien am Samstag unter Berufung auf seinen Sprecher. Der 1919 in Großbritannien geborene Schauspieler siedelte als Kind mit seinen Eltern nach Kanada über, wo er erste Auftritte in Radio und Fernsehen bekam.

Weltbekannt wurde er in den 1960er Jahren mit der Serie „Mr. Ed“, in der er einen Architekten spielte, der ein sprechendes Pferd besaß. Der unter anderem mit einem Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood ausgezeichnete Young war zweimal verheiratet und hinterlässt vier Kinder. (dpa)