Amoklauf

Ein 80-Jähriger erschießt Elite-Polizisten in Frankreich

Bei einem Amoklauf wurde ein Mitglied der französischen Polizei-Spezialtruppe GIGN erschossen.

Bei einem Amoklauf wurde ein Mitglied der französischen Polizei-Spezialtruppe GIGN erschossen.

Foto: BENOIT TESSIER / REUTERS

In Südfrankreich schießt ein 80-Jähriger erst auf eine Frau. Dann rücken Spezialkräfte an und der Mann tötet einen der Polizisten.

Saint-Tropez.  Ein 80 Jahre alter Amokläufer hat am Samstag in Frankreich einen Polizisten der Spezialtruppe GIGN erschossen. Die Einheit war zu dem Haus in Gassin südlich von Saint-Tropez am Mittelmeer gerufen worden, nachdem der Mann mit einem Gewehr auf seine Frau geschossen und sie dabei leicht verletzt hatte.

Bei dem Einsatz schoss der Mann dann auf zwei Beamte, als sie sich dem Haus näherten. Ein Gendarm wurde dabei nach Angaben von Innenminister Bernard Cazeneuve tödlich getroffen. Der 80-Jährige zündete anschließend das Haus an und richtete die Waffe gegen sich selbst. Dabei wurde er schwer verletzt, wie die Regionalzeitung „Val-Matin“ berichtete.

Die Familie des getöteten Polizisten

Bei dem getöteten Polizisten handelt es sich nach dem Bericht der Zeitung um einen 38 Jahre alten Mann, der siebzehn Jahre im Dienst gewesen war. Er hinterlässt seine Lebensgefährtin und zwei Kinder im Alter von 7 und 12 Jahren. (JS/ dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos