tierpark

Weißer Esel stirbt an Überfütterung

In einem Tierpark in Sachsen-Anhalt ist ein weißer Esel an Überfütterung gestorben. Besucher hätten so viel Brot gefüttert, dass das Tier eine Kolik bekam, sagte Jürgen Kotzmann, Leiter des kleinen Parks bei Bitterfeld-Wolfen. Ähnlich wie bei einem Hund wüssten die Tiere nicht, wann sie mit dem Fressen aufhören müssten. An den Gehegen gibt es Schilder mit der Aufschrift „Füttern verboten“, die jedoch oft ignoriert werden.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos