Vermisstenanzeige

Vermisste Sängerin Sinéad O’Connor wieder aufgetaucht

Die Sängerin Sinéad O’Connor bei einem Auftritt in Chile im Februar 2015.

Die Sängerin Sinéad O’Connor bei einem Auftritt in Chile im Februar 2015.

Foto: Sebastian Silva / dpa

Fans und Angehörige machten sich Sorgen, befürchteten das Schlimmste. Stunden später tauchte die Sängerin Sinéad O’Connor wieder auf.

Wilmette.  Wenige Stunden nach einer Vermisstenanzeige der Polizei im US-Bundesstaat Illinois ist die irische Sängerin Sinéad O’Connor (49) wieder aufgetaucht. Sie sei in Sicherheit, sagte ein Sprecher der Polizei in dem Ort Wilmette am Montag. Nähere Informationen wurden zunächst nicht bekannt gegeben.

Die Musikerin hatte Wilmette am Sonntagfrüh (Ortszeit) Hinweisen zufolge für eine Fahrradtour verlassen. Per Telefon benachrichtigte jemand die Polizei und zeigte sich besorgt. Der in Irland geborenen O’Connor war Anfang der 90er Jahre mit ihrer Version des Songs „Nothing Compares 2 U“ ein Welthit. 2015 waren viele Menschen in großer Sorge, weil sie auf Facebook ihren Suizid angekündigt hatte. (dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos