Linienbus

In Köln werden bei einem Busunglück 21 Menschen verletzt

Ein Busfahrer in Köln verlor am Sonntag die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in einen Strommast. 21 Menschen wurden verletzt.

Der Unfall ereignete sich im Kölner Stadtteil Porz.

Der Unfall ereignete sich im Kölner Stadtteil Porz.

Foto: Caroline Seidel / dpa

Köln.  Bei einem Busunfall in Köln sind am Sonntagmittag 21 Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Nach Informationen der Polizei konnte der 57 Jahre alte Busfahrer wegen starker Übelkeit oder Ohnmacht das Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle halten. Er sei dann mit dem Bus von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Hochspannungsmasten gefahren. Der Strommast drohte umzustürzen.

Der Unfall ereignete sich im Kölner Vorort Porz. Der Einsatz von Polizei und Feuerwehr lief am bis in den Nachmittag hinein. Die Unfallopfer waren zwischen elf und 76 Jahren alt. (dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen