Entscheidung

Ehepaar darf keine Wurst an Raststätte verkaufen

Der Bratwurstverkauf an der Autobahn 9 (Berlin–München) in Thüringen ist einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gera zufolge rechtswidrig. Für den Verkauf über einen Zaun hinweg sei eine Konzession oder Sondernutzungsgenehmigung nötig – beides fehle. Die Konzession für die Raststätte war 2004 erloschen. Ein Ehepaar hatte die Immobilie 2009 gekauft und mit dem Verkauf von Speisen und Getränken begonnen.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos