Filmgeschichte

Heinz Rühmanns Witwe Hertha im Alter von 93 Jahren gestorben

Sie war Buchautorin und die dritte Ehefrau des Schauspielers Heinz Rühmann. Nun ist Hertha Rühmann mit 93 Jahren in Bayern gestorben.

Hertha Rühmann, die Witwe von Heinz Rühmann), im Jahr 2004 neben der Bronzefigur ihres 1994 gestorbenen Ehemannes.

Hertha Rühmann, die Witwe von Heinz Rühmann), im Jahr 2004 neben der Bronzefigur ihres 1994 gestorbenen Ehemannes.

Foto: Joachim Schulz / imago

München.  Im Alter von 93 Jahren ist die Witwe des Schauspielers Heinz Rühmann („Quax, der Bruchpilot“), Hertha Rühmann, gestorben. Die dritte Frau des Darstellers starb bereits am 20. April, wie eine Sprecherin des Verlags LangenMüller am Donnerstag in München bestätigte. In dem Verlag war 2004 das Buch „Meine Jahre mit Heinz“ erschienen, das Hertha Rühmann handschriftlich verfasst hatte.

Sie war in erster Ehe mit dem Verleger Willy Droemer verheiratet. Heinz Rühmann lernte sie Mitte der 1960er-Jahre kennen. 1974 heiratete das Paar. Der berühmte Schauspieler starb 1994. Bei der Vorstellung ihres Erinnerungsbandes 2004 sagte Hertha Rühmann über ihr Leben an der Seite Heinz Rühmanns: „Es war eine wunderbare Zeit.“ Die Witwe lebte zuletzt zurückgezogen nahe dem Starnberger See. (dpa)