Sexualstraftäter

Köln: Polizei fahndet mit Foto nach weiterem Silvester-Täter

Nach massenhaften Straftaten in der Silvesternacht in Köln sucht die Polizei weiter nach Tätern – einen Hinweis sollen Fotos bringen.

Die Polizei Köln fahndet nach diesem Mann.

Die Polizei Köln fahndet nach diesem Mann.

Foto: Polizei Köln

Köln.  Die Polizei und die Staatsanwaltschaft aus Köln haben neue Fahndungsfotos zu einem Verdächtigen aus der Silvesternacht herausgegeben. Auf den Bildern einer Überwachungskamera vom Kölner Hauptbahnhof ist ein mutmaßlicher Sexualstraftäter zu sehen.

Dem Mann wird ein Vergewaltigungsversuch an einer jungen Frau im Bahnhofsgebäude zur Last gelegt, wie die Ermittlungsbehörden mitteilten. Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittlungsgruppe Neujahr ging der Gesuchte gegen 1.40 Uhr im dichten Gedränge sein Opfer überraschend und massiv von hinten an.

In der Silvesternacht hatten am Kölner Hauptbahnhof Gruppen junger Männer vor allem aus dem nordafrikanischen und arabischen Raum zahlreiche Frauen sexuell belästigt und bestohlen. Bei der Staatsanwaltschaft Köln gingen über 1.100 Anzeigen ein. Mit Hilfe zuvor veröffentlichter Fotos anderer Männer war es im März bereits zu einer Festnahme in Kerpen bei Köln gekommen, ein anderer Mann stellte sich in Hamm. In einem ersten Verfahren waren zwei Männer vor dem Amtsgericht Köln wegen Drogenbesitzes und Diebstahls zu mehrmonatigen Bewährungsstrafen verurteilt worden. (epd)