Frau findet auf Amrum die älteste Flaschenpost der Welt

Wittdün. Die älteste Flaschenpost der Welt wurde in Amrum angespült. Marianne Winkler fand die Flasche im vergangenen Jahr bei einem Strandspaziergang. Nun bestätigte „Guinness World Record“, dass es die älteste ist, die jemals gefunden wurde. Die auf 1906 datierte Sendung stammt von der Marine Biological Association (MBA) im südenglischen Plymouth und war 108 Jahre und 138 Tage im Meer unterwegs gewesen.

„Mir war das Alter und der damit verbundene Wert dieser Flaschenpost überhaupt gar nicht bewusst“, erzählte Winkler den „Amrum-News“. Deshalb stand die Flasche zunächst einige Zeit bei ihr auf dem Küchentisch. Doch durch die Flasche war eine Aufforderung lesbar: „Break the bottle“, zu deutsch: „Zerschlag die Flasche“. Irgendwann gab Marianne Winkler ihrer Neugier nach und öffnete die Flaschenpost. Darin: Eine Postkarte in Englisch, Deutsch und Holländisch. Der Sender bittet den Finder darin, Brief und einen Fragebogen zurück an das Institut in Plymouth zu schicken – als Belohnung sollte es einen Schilling geben. Marianne Winkler schickte die Postkarte tatsächlich zurück nach England. Das Marine-Institut gibt es heute noch. Dort habe man sich zunächst zwar gewundert, aber doch gefreut. Der Marine-Forscher George Bidder hatte Tausende Flaschen ins Meer geworfen und erhoffte sich Erkenntnisse über die Strömung der Nordsee.

Den versprochenen Schilling hat Marianne Winkler natürlich auch bekommen.