Offenbach/Berlin –

Kälteeinbruch: Winter schlägt noch einmal zu

Offenbach/Berlin.  Der Frühling hat ein kurzes Gastspiel in Deutschland gegeben – aber der Winter schlägt noch einmal zurück. In der kommenden Woche werde es voraussichtlich bis ins Flachland schneien, in Lagen ab 400 Metern könnte sich eine geschlossene Schneedecke bilden, sagte Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Die Temperaturen sinken spürbar ab. „Ab Sonntag ist Winterkleidung angesagt.“

Die Kälte mit einstelligen Temperaturen tagsüber und Frost in den Nächten werde sich die ganze nächste Woche halten. Dazu regnet oder schneit es oft – Autofahrer sollten sich vor allem in höheren Lagen auf Eiskratzen am Morgen und glatte Straßen einstellen.

Der Donnerstag war noch ein Bilderbuchfrühlingstag mit blauem Himmel überall und fast sommerlichen Temperaturen. Im Südwesten erwarteten die Meteorologen bis 23 Grad. Der Höhepunkt der Kältewelle werde voraussichtlich Anfang der Woche erreicht, sagte Friedrich. Spürbar milder werde es erst gegen Ende der Woche. Temperaturen von 15 Grad seien wohl erst am 1. Mai zu erwarten.