Geburtstag

Queen Elizabeth II wird 90 – und alle Welt gratuliert

Tausende auf den Straßen Londons, Glückwünsche aus der ganzen Welt: Queen Elizabeth II. wird an ihrem 90. Geburtstag groß gefeiert.

Bad in der Menge: Queen Elizabeth bei ihrem Geburtstagsspaziergang in Windsor.

Bad in der Menge: Queen Elizabeth bei ihrem Geburtstagsspaziergang in Windsor.

Foto: STEFAN WERMUTH / REUTERS

London.  Königin Elizabeth II. ist zum 90. Geburtstag mit Glückwünschen überhäuft worden. Im englischen Windsor jubelten Tausende der Queen zu, als sie am Donnerstag durch die Straßen der malerischen Stadt fuhr. Seit mehr als 64 Jahren sitzt Elizabeth II. auf dem Thron und ist damit die am längsten regierende britische Monarchin.

Der britische Premierminister David Cameron erinnerte in einer Ansprache vor dem Parlament in London an die wichtigsten Stationen ihres langen Lebens. Die Queen habe einige außergewöhnliche Zeiten erlebt, sagte der konservative Politiker. Er erinnerte an den Zweiten Weltkrieg, ihre Hochzeit und die Fußball-Weltmeisterschaft 1966 in Wembley sowie die erste Mondlandung drei Jahre später. „Vom Ende des Kalten Krieges bis zum Frieden in Nordirland“, wann immer sich die Lage geändert habe, sei sie standhaft geblieben. Cameron nannte die Monarchin „einen Fels der Stärke für unsere Nation, für den Commonwealth und bei vielen Gelegenheiten für die ganze Welt“.

Vor dem Schloss Windsor winkten der Queen Tausende Schaulustige zu, als sie gemeinsam mit Ehemann Prinz Philip (94) einen Spaziergang antrat. Die Königin trug einen Mantel in leuchtendem Gelb-Grün und einen gelb-grün-weißen Hut. Viele Menschen schüttelten der Queen die Hand und überreichten ihr Blumen und Geschenke. In London und anderen Städten wurde Salut geschossen.

Der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, dankte der Königin für ihre Arbeit: „Ich danke Gott für ihre unablässigen und treuen Dienst, tief verwurzelt im christlichen Glauben.“ Bereits am Dienstag hatte der Erzbischof gemeinsam mit Mitgliedern des anglikanischen Versammlungsrats, der in Zambia zusammengekommen war, der Königin Geburtstagsgrüße übermittelt. Die Königin ist auch weltliches Oberhaupt der Kirche von England.

Den offizielle Geburtstagskuchen durfte die Gewinnerin einer beliebten Back-Sendung („The Great British Bake Off“) des britischen Fernsehens backen. Nadiya Hussain stammt ursprünglich aus Bangladesch, ist Muslimin und trägt ein Kopftuch.

Viele Partys warten noch

Anlässlich des Geburtstags der Königin veröffentlichte das Königshaus neue Fotos der Monarchin mit ihren Urenkeln und Enkeln. Die Aufnahmen stammen von der Starfotografin Annie Leibovitz, die die Queen auf Schloss Windsor fotografiert hat. Royal Mail gibt anlässlich des Geburtstages Briefmarken mit Bildern aus dem Leben der Königin heraus.

In den kommenden Monaten wird es weitere Feierlichkeiten zu Ehren der Monarchin geben. Die Bürger sind aufgerufen, eigene Straßenfeste zu veranstalten. Zudem gibt es mehrere Großveranstaltungen. Die offizielle Geburtstagsfeier der Königin in Windsor Castle ist für Mai mit einem viertägigen Festival geplant. Die 25.000 Tickets waren innerhalb von fünf Stunden ausverkauft. Allein 900 Pferde werden bei der Show dabei sein. Die Königin ist große Pferdeliebhaberin.

Bundespräsident Joachim Gauck würdigte die Monarchin vor allem für ihr Bemühen um ein gutes Verhältnis zu Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. „In den vergangenen Jahrzehnten haben Sie den vertrauensvollen Dialog zwischen unseren Nationen stets aufmerksam begleitet und gefördert und so in maßgeblicher Weise dazu beigetragen, dass unsere Nationen heute in Frieden und Freundschaft miteinander vereint sind. Hierfür bin ich Ihnen zutiefst dankbar“, schrieb Gauck. (epd/dpa)