Nachwuchs

Das Schweden-Baby hat Berlins beliebtesten Vornamen

Das Warten hat ein Ende: Jetzt, zwei Tage nach der Geburt, wurde der Name des Sohnes von Prinz Carl Philip und Sofia bekanntgegeben.

Prinz Carl Philip von Schweden und seine Frau Sofia sind am Dienstag Eltern geworden. Jetzt wurde der Name des Kindes bekanntgegeben.

Prinz Carl Philip von Schweden und seine Frau Sofia sind am Dienstag Eltern geworden. Jetzt wurde der Name des Kindes bekanntgegeben.

Foto: Ragnar Singsaas

Stockholm.  Zwei Tage nach der Geburt ihres Sohnes haben der schwedische Prinz Carl Philip (36) und Prinzessin Sofia (31) am Donnerstag das Geheimnis um Namen und Titel ihres ersten Kindes gelüftet. Prinz Alexander Erik Hubertus Bertil heißt der kleine Junge.

Beobachter hatten zuvor getippt, dass der kleine Junge nach dem Patenonkel seines Vaters Bertil genannt werden könnte. Auch Carl Gustaf oder Erik – nach den beiden Großvätern – standen bei den Boulevardblättern hoch im Kurs.

Einen Tag nach der Geburt wurde das Baby bereits der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Königshaus veröffentlichte ein Foto, auf dem vom Kind allerdings nicht viel mehr als die Stirn und die Nase zu sehen war.

Inzwischen hat das schwedische Königshaus auch eine Nahaufnahme des kleinen Prinzen veröffentlicht. Auf seiner Facebookseite postete das Königshaus am Samstag ein Foto von Alexander.

Fünftes Enkelkind für das Königspaar

Prinz Alexander kam am Dienstag im Danderyds Krankenhaus in Stockholm zur Welt. Der Junge brachte bei einer Größe von 49 Zentimetern 3595 Gramm auf die Waage.

Es ist das mittlerweile fünfte Enkelkind für das schwedische Königspaar Carl XVI. Gustaf und Silvia. Sie seien „glücklich, Großeltern geworden zu sein“, schrieb das Königspaar am Mittwoch auf seiner Webseite.

(jei/dpa)