Feuer

Ein Toter und Verletzte nach Hotelbrand

Bei einem Hotelbrand am Hamburger Hauptbahnhof ist ein 32 Jahre alter Gast ums Leben gekommen. Wie eine Polizeisprecherin sagte, wurden zehn Gäste im Alter zwischen 19 und 80 Jahren verletzt und am Mittwochmorgen mit Rauchvergiftungen in Krankenhäuser gebracht. Das kleine Hotel sei mit den elf Gästen ausgebucht gewesen. Vier Gäste konnten sich laut Polizei selbst in einen Hinterhof retten. Fünf Trupps von Feuerwehrleuten waren mit Atemschutz im Einsatz, um die übrigen Gäste aus dem Gebäude zu retten. Nach ersten Polizeiangaben entstand der Brand vermutlich in einem der sechs Hotelzimmer.