Minifiguren

Nationalelf aus Lego: Podolski und Gomez fehlen im Kader

Lego hat das Aufgebot der deutschen Fußballnationalelf für die Europameisterschaft in Frankreich präsentiert - im Miniformat.

Das DFB-Team aus Lego: In den Kader geschafft hat es unter anderem Bayern-Torwart Manuel Neuer.

Das DFB-Team aus Lego: In den Kader geschafft hat es unter anderem Bayern-Torwart Manuel Neuer.

Foto: LEGO GmbH

Inspiration für Bundestrainer Joachim Löw? Der dänische Spielzeugriese Lego hat am Dienstag das Aufgebot der deutschen Fußballnationalelf für die Europameisterschaft in Frankreich präsentiert - im ganz Kleinen: Trainer und 15 Nationalspieler kommen Mitte Mai als Minifiguren in den Handel.

In den Kader geschafft hat es als Lego-Figur neben Bayern-Torwart Manuel Neuer und BVB-Kapitän Mats Hummels etwa auch der Wolfsburger Problem-Stürmer Max Kruse, den Löw wegen seiner Eskapaden aus dem Nationalteam abberufen hatte. Die Türkei-Legionäre Lukas Podolski und Mario Gomez fehlen dagegen. Ein schlechtes Omen? Immerhin hat Lego die Serie "DFB - Die Mannschaft" in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) kreiert.

"Die Minifiguren sind den Nationalspielern individuell nachempfunden und tragen das DFB-Trikot, auf dem die Nummer und der Name des Spielers zu sehen ist", erklärte das Unternehmen mit Sitz im dänischen Billund. Außerdem liegen jeder "Überraschungstüte" der Minifigur ein Ball, eine Stellplatte und eine Sammlerbroschüre bei. Die Minifiguren wurden in begrenzter Stückzahl produziert und kosten drei Euro pro Stück.

Das Aufgebot der LEGO-Minifiguren:

1 Manuel Neuer

2 Shkodran Mustafi

4 Benedikt Höwedes

5 Mats Hummels

6 Sami Khedira

7 Bastian Schweinsteiger

8 Mesut Özil

9 André Schürrle

13 Thomas Müller

17 Jerome Boateng

18 Toni Kroos

19 Mario Götze

20 Christoph Kramer

21 Marco Reus

23 Max Kruse

Bundestrainer Joachim Löw