Überfall

Räuber wollten mit Alufolie Sicherheitssystem austricksen

Diebe haben sich in Brasilien für besonders erfinderisch gehalten und mit außergewöhnlicher Tarnung eine Bank überfallen. Erfolglos.

Eine Filiale der Banco do Brasil wurde überfallen. Die Diebe hatten sich in Alufolie gehüllt.

Eine Filiale der Banco do Brasil wurde überfallen. Die Diebe hatten sich in Alufolie gehüllt.

Foto: © Pilar Olivares / Reuters / REUTERS

Santa Catarina.  Eingepackt in Alufolie robben zwei Gestalten über den Boden einer Bank. Sie halten sich offenbar für ganz besonders clever – und vor allem unsichtbar. Doch die Herrschaften, die sich da gerade auf Beutezug befinden, haben die Rechnung ohne die Kameras gemacht, die jede ihrer Bewegungen aufzeichnen. Genau diese Szenen spielten sich am Wochenende im brasilianischen Santa Catarina ab.

Die zwei Männer wollten mit ihrer kuriosen Tarnung das Sicherheitssystem der Banco do Brasil austricksen und unbemerkt zum Safe vordringen. An die Kameras dachten sie dabei jedoch nicht. Diese zeichneten den Einbruch auf und überlieferten die Bilder direkt an das zentrale Überwachungszentrum der Bank. Von dort aus wurde umgehend die Polizei alarmiert. Nur beim Eintreffen der Beamten, waren die Ganoven bereits über alle Berge. Die Polizei geht laut „CNN“ davon aus, dass sie von Komplizen gewarnt wurden und die Flucht antraten – allerdings ohne Beute.

Einen Verdächtigen konnte die Polizei später aber doch noch festnehmen. Laut Polizeisprecher Christian Dimitri, sei ein Mann in der Nähe eines Waldes aufgegriffen worden. Er sei bereits der Polizei bekannt und wird auch mit dem versuchten Raub in Verbindung gebracht.

(jei)