Virus

Frankfurter Lassa-Patient bald wieder gesund

Dem Frankfurter Lassa-Patienten geht es deutlich besser. Der Mann sei „weitestgehend mobil, aber noch geschwächt“, berichtete die Uniklinik. Seit mehr als zwei Wochen wird der Patient aus Alzey auf der Sonderisolierstation des Frankfurter Uniklinikums behandelt. Der Mitarbeiter eines Bestattungsunternehmens hatte sich an der Leiche eines in Köln gestorbenen Lassa-Infizierten angesteckt, der aus Afrika eingereist war.