ZDF löscht Spottvideo über Erdogan

Mainz.  Das ZDF entfernt einen Beitrag des Satirikers Jan Böhmermann in der Sendung „Neo Magazin Royale“, die in der Nacht zum Samstag wiederholt wird. Der Satiriker liest darin ein Schmähgedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vor. Böhmermann arbeitet dabei konsequent in jeder Zeile mit Bildern, die sich unter der Gürtellinie abspielen. Wie das ZDF bestätigt, war der Beitrag bereits auf ZDFneo zu sehen. „Die Parodie im „Neo Magazin Royale“ vom 31. März zum Umgang des türkischen Ministerpräsidenten mit Satire entspricht nicht den Ansprüchen, die das ZDF an die Qualität von Satiresendungen stellt“, teilte der Sender mit. Deshalb sei der Beitrag nicht mehr in der ZDF-Mediathek zu sehen. Wegen aktueller Programmänderung verschiebe sich das „Neo Magazin Royale“ auf 1.15 Uhr und laufe ohne den Beitrag über den türkischen Präsidenten. Der Grund für die große Vorsicht: Das NDR-Magazin „extra 3“ hatte bereits am 17. März einen satirischen Beitrag über Erdogan ausgestrahlt. Der türkische Präsident reagierte erbost, der deutsche Botschafter in Ankara wurde einbestellt. Jan Böhmermann äußerte sich auf Facebook zu dem Fall: „Sollte ich bei der gebührenfinanzierten Erfüllung meines pädagogischen Auftrags die Gefühle eines lupenreinen Demokraten verletzt haben, bitte ich ergebenst um Verzeihung.“