Gewalt

Nachbar rettet 34-Jährige vor ihrem Lebensgefährten

Ein Mann hat in Lünen bei Dortmund seiner Nachbarin womöglich das Leben gerettet. Die 34-Jährige sei von ihrem Lebensgefährten mit einem Messer angegriffen und mehrfach in den Rücken gestochen worden. Der Nachbar habe die Hilfeschreie gehört und eingegriffen. Die 34-Jährige kam ins Krankenhaus, Lebensgefahr bestand nicht. Der 45 Jahre alte Lebensgefährte sitzt nach der Tat am Dienstag wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.