Unglück

Geier bringt offenbar Flugzeug zum Absturz – drei Tote

Drama in Spanien: Ein Geier kollidierte in der Nähe von Madrid wohl mit einer Propellermaschine. Drei Männer starben bei dem Absturz.

Eine Propellermaschine des Typs Cessna 172 (Archivbild): In Spanien soll eine Maschine abgestürzt sein, weil sie möglicherweise mit einem Geier kollidierte.

Eine Propellermaschine des Typs Cessna 172 (Archivbild): In Spanien soll eine Maschine abgestürzt sein, weil sie möglicherweise mit einem Geier kollidierte.

Foto: imago stock&people

Madrid.  Ein Geier hat in Spanien möglicherweise den Absturz eines Kleinflugzeugs ausgelöst, bei dem drei Menschen ums Leben kamen. Wie am Donnerstag aus Polizeikreisen verlautete, deutete alles darauf hin, dass eine Propellermaschine vom Typ Cessna 172 in der Nähe von Madrid in der Luft mit einem Raubvogel kollidiert und dabei beschädigt worden sei.

Das Flugzeug habe daraufhin nicht mehr gesteuert werden können und sei bei der Ortschaft Perales de Tajuña auf die Erde gestürzt, hieß es. An einer der Tragflächen seien Reste eines großen Raubvogels entdeckt worden. Drei junge Spanier im Alter zwischen 22 und 27 Jahren an Bord des Flugzeugs waren bei dem Absturz am Mittwoch getötet worden.

Die spanische Helferorganisation VOST Madrid hat beim Kurznachrichtendienst Twitter ein Foto vom angeblichen Absturzort veröffentlicht. (dpa/les)