Skydiving

Fallschirmspringer: Helmkamera filmte Kollision und Absturz

Nur mit großem Glück überlebte ein junger Fallschirmspringer die Kollision mit einem anderen. Seine Helmkamera hielt das Drama fest.

Sebastian Leals Helmkamera lief mit und filmte die Kollision. Das Foto zeigt einen Screenshot der Szene.

Sebastian Leals Helmkamera lief mit und filmte die Kollision. Das Foto zeigt einen Screenshot der Szene.

Foto: Sebastian Leal

Miami.  Ein Fallschirmspringer ist im US-Bundesstaat Florida mit einem anderen Springer kollidiert und hat den gefährlichen Sturz überlebt. Der Reserveschirm des 23-Jährigen Sebastian Leal war erst im letzen Moment aufgegangen, berichtete ABC News. Auch der andere Sportler hat den Zusammenstoß überlebt. Skydiver Leal veröffentlichte Bilder seiner Helmkamera.

Auf dem Video ist zu sehen, wie die Fallschirmspringer in der Luft zusammenstoßen und Leal dann zu Boden trudelt, bis die Kamera schließlich Gras filmt. Stromleitungen hatten den Sturz abgefedert.

Leal brach sich bei dem Unfall vier Wirbel, wie US-Medien weiter berichteten. Der dramatische Unfall im Pasco County ereignete sich bei Leals 402. Fallschirmsprung. Trotzdem wolle er weitermachen. „Es fühlt sich toll an. Ich liebe es“, schwärmte Leal gegenüber Medien über sein risikoreiches Hobby. (dpa/law)