Unglück

Kanadischer Ex-Minister stirbt bei Flugzeugabsturz

Eine Propeller-Maschine stürzt bei starkem Wind und dichtem Nebel ab. An Bord waren ein kanadischer Ex-Minister und seine Familie.

Der frühere kanadische Verkehrsminister Jean Lapierre starb im Alter von 59 Jahren bei einem Flugzeugabsturz, mit ihm vier Mitglieder seiner Familie und die Crew.

Der frühere kanadische Verkehrsminister Jean Lapierre starb im Alter von 59 Jahren bei einem Flugzeugabsturz, mit ihm vier Mitglieder seiner Familie und die Crew.

Foto: CHRIS WATTIE / REUTERS

Berlin.  Der kanadische Ex-Minister Jean Lapierre ist bei einem Flugzeugunglück gestorben. Die Propeller-Maschine stürzte ab, nachdem sie auf den Magdalenen-Inseln in dichten Nebel und starken Wind geraten war, wie kanadische Medien übereinstimmend berichteten. Neben dem früheren Verkehrsminister und TV-Moderator Lapierre waren demnach seine Frau und drei weitere Familienmitglieder sowie der Pilot und der Co-Pilot an Board. Keiner der Insassen überlebte.

Fotos zeigen das auseinandergefallene Wrack des Flugzeugs auf einem verschneiten Feld. Die Familie befand sich auf dem Weg in ihre Heimat, um die Beerdigung des Vaters von Jean Lapierre vorzubereiten. (bnb)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen