Tierdrama

Nichts zu meckern: Von der Leitung hängende Ziege gerettet

Es gibt Tage, da hängt man einfach nur in den Seilen und könnte nur meckern. Einer Ziege in Griechenland ging das buchstäblich so.

Da hängt die Ziege in der Stromleitung.

Da hängt die Ziege in der Stromleitung.

Foto: Facebook/Iannis Goulas / Facebook/Giannis Goulas

Athen.  Es ist eine beliebte Region für Paraglider. Aber wie kommt eine Ziege unweit der Stadt Larisa in der griechischen Region Thessalien an eine Leitung meterhoch über einem Hang? Die Frage bleibt vermutlich ungeklärt. Ein Video macht aber zumindest klar, wie das Tier wieder heruntergekommen ist.

Nicht weniger als sechs beherzte Helfer nahmen sich des Tieres in einer sehr misslichen Lage an. Mit den Hörnern hing die Ziege von der Leitung und hatte (klugerweise) alle Versuche eingestellt, durch Strampeln an ihrer Lage irgendetwas verbessern zu wollen.

Ein erster Versuch scheiterte, sie mit einer Leiter dorthin zu schieben, wo sie selbst wieder Boden unter den Füßen hat: Die Leiter ist zu kurz, eine zweite Leiter bringt die Helfer der Lösung kaum näher.

Doch die Helfer finden einen anderen Weg. Vier Minuten später haben die Männer die Ziege befreit – und die trottet von dannen, als wäre nie etwas gewesen.

Die ganze Aktion hat Iannis Goulas gefilmt. Auf eine Anfrage unserer Redaktion zu weiteren Umständen der Rettungsaktion hat er bisher nicht geantwortet. Hier gibt es die komplette Ziegenbefreiung. (law)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen