Gericht

Haftstrafe wegen Fahrt in Menschengruppe

Weil er mit Absicht in eine Menschengruppe vor einem Nürnberger Lokal gefahren ist, ist ein Mann zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Landgericht Nürnberg-Fürth verurteilte den 43-Jährigen wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung. Er habe bei der Tat den Tod der Restaurantbesucher in Kauf genommen, hieß es in der Urteilsbegründung. Drei Männer wurden damals verletzt, einer von ihnen schwer.