Unfall

Totalschaden: 200.000 Euro teurer Ferrari nur noch Schrott

Von dem Prachtauto ist nicht mehr viel übrig: Ein Ferrari geriet auf der A5 ins Schleudern und rammte dabei drei andere Fahrzeuge.

Teurer Unfall: Allein bei diesem Ferrari beträgt der Schaden rund 200.000 Euro.

Teurer Unfall: Allein bei diesem Ferrari beträgt der Schaden rund 200.000 Euro.

Foto: Polizei Wetterau-Friedberg

Wetterau-Friedberg.  Der Schaden beläuft sich auf rund rund 200.000 Euro. Auf der Autobahn 5 in Richtung Kassel ist am Freitag ein grauer Ferrari auf feuchter Fahrbahn ins Schleudern geraten. Der 40-jährige Fahrer aus dem Hochtaunuskreis verlor die Kontrolle über sein teures Gefährt und prallte gegen einen anderen Wagen, der auf der mittleren Fahrspur unterwegs war.

Das gerammte Auto geriet wiederum gegen einen Wagen auf der rechten Fahrspur. In einer Drehbewegung streiften diese beiden Wagen die mittlere Betonleitwand und blieben schließlich quer auf der Fahrbahn liegen.

Nur leichte Verletzungen

Der total zerstörte Ferrari kam nach dem Zusammenstoß rechts neben der Fahrbahn zum Stehen. Die Fahrer der drei Autos erlitten leichte Verletzungen. Der Ferrarifahrer wurde ins Krankenhaus gebracht.

Der Gesamtschaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 240.000 Euro. (JS)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen