Todesfall

Opel-Mitarbeiter stirbt bei Arbeitsunfall in Rüsselsheim

Tödliche Verletzungen hat ein 51-Jähriger Opel-Mitarbeiter erlitten, der an einer Maschine im Werk Rüsselsheim eingeklemmt worden war.

Im Rüsselsheimer Opel-Werk ist ein Mann gestorben, der bei Wartungsarbeiten an einer Maschine schwerste Verletzungen erlitten hatte.

Im Rüsselsheimer Opel-Werk ist ein Mann gestorben, der bei Wartungsarbeiten an einer Maschine schwerste Verletzungen erlitten hatte.

Foto: imago stock&people / imago/Hannelore Förster

Rüsselsheim.  Auf dem Gelände des Autoherstellers Opel in Rüsselsheim ist ein Mitarbeiter bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde der 51-Jährige aus der Südwestpfalz am Tag zuvor bei Reinigungs- und Wartungsarbeiten an einer Fabrikationsmaschine zwischen Maschinenteilen eingeklemmt. Er erlitt dabei tödliche Verletzungen und verstarb noch am Unfallort. (dpa)