Alter

Lebenserwartung in Deutschland erreicht Rekordwerte

Die Deutschen leben immer länger. Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes werden neugeborene Kinder so alt wie noch nie.

Die Lebenserwartung ist nicht nur für Neugeborene, sondern auch für ältere Menschen erneut gestiegen.

Die Lebenserwartung ist nicht nur für Neugeborene, sondern auch für ältere Menschen erneut gestiegen.

Foto: Jens Büttner / dpa

Wiesbaden.  Die Lebenserwartung in Deutschland steigt weiter. Neugeborene Mädchen haben statistisch gesehen 83 Jahre und einen Monat vor sich. Männliche Säuglinge können sich immerhin auf 78 Jahre und zwei Monate freuen. Das geht aus der am Freitag veröffentlichten Modellrechnung des Statistischen Bundesamtes hervor.

„Die Lebenserwartung steigt seit Jahren kontinuierlich, deshalb sind das Rekordwerte“, sagte ein Statistiker. In den vergangenen zehn Jahren erhöhte sie sich bei Jungen um mehr als zwei Jahre, bei Mädchen um anderthalb Jahre.

Auch ältere Menschen leben länger, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte. So haben 65-jährige Männer noch 17 Jahre und acht Monate vor sich, erleben also den Prognosen zufolge ihren 82. Geburtstag noch. Gleichaltrige Frauen sterben statistisch gesehen erst kurz vor ihrem 86. Geburtstag. Grundlage der Prognosen ist eine Modellrechnung. Dafür wertete das Statistische Bundesamt alle Sterbefälle von 2012 bis 2014 und weitere Bevölkerungsdaten aus. (dpa/rtr)